Medienmanager Blog


Businessplan
Juni 3, 2009, 11:16 pm
Filed under: Uncategorized

Wie versprochen lade ich hier meine Businessplan Präsentation (short version) vom Tag der offenen Tür. Es steckt echt viel Arbeit dahinter und ich hoffe es hilft euch als Inspirationsgrundlage für eigene Arbeiten. Zusätzlich habe ich noch das Businessplan Boocklet (full version) Verlink. Da habt ihr die Möglichkeit es das Geschäftsmodell in voller Länge durchzulesen. Viel Spaß noch!!!! 😉

Businessplan

Advertisements


Privatsphäre im Web2.0 – Andy Strauß
Mai 27, 2009, 7:34 pm
Filed under: Uncategorized

Wie stehst du zum Thema Privatsphäre im Web2.0??? Fühlst du dich auch komplett überwacht. Andy Strauß gibt dir auf eine sehr lustige Weise eine Antwort auf „deine“ verärgerte Meinung zum Thema – Privatsphäre im Netz. Die Satire ist auf jeden Fall ein Lacher 😀



Trends – Ein Blick in die Zukunft
Mai 23, 2009, 10:46 pm
Filed under: Uncategorized

Was bringt uns die Zukunft mit????? Es Zeitloses Thema aber trotzdem für jedem hochinteressant. Wie ich es schon bereit bei der Logitech Marketingstrategie erläutert habe ist es SEHR wichtig sich mit Schlüsseltrends auseinander zu setzen. Logitech erkannte das verlangen der Konsumenten nach Macht, Erleichterung in der Bedienung, Spaß, Komfort, Drahtlossigkeit und Freiheit schon 1982 und Antwortete mit der Markteinführung der P4 Maus. Hier stellt Michael Tchong in PICNIC08, die „Trends of our Time“
Bild 16



Introducing Social Media Marketing (SMM)
Mai 22, 2009, 1:13 am
Filed under: Marketing

Neu oder Alt????

Napster, The Blair Witch Movie, Redbull, Nike und viele andere Unternehmen machten es uns vor wie man „Marketing ohne Marketing“ macht. Die Grundlagen des SMM liegen schon in der Vergangenheit. Alex Wipperfürth stellt sie in seinen Buch „Brand Hijack – marketing without marketing“ vor. Doch was ist den so neu an SMM??? Es sind die Instrumente!!! Das Web 2.0 bietet uns eine vielfalt an Möglichkeiten. Wie lässt sich aber damit Geld verdienen? Geht es überhaupt darum oder gibt es da übergeornete Werte wie z.B eine nachhaltige Kommunikation oder Markenpersönlichkeit. Perry Belcher ziegt hier die Basics und Grundsätze um SMM in sein eigenes Unternehmen zu intergrieren.



Gerd Leonhard – MediaFuturist
Mai 20, 2009, 11:12 am
Filed under: Marketing

Bild 8Gerd Leonhard beschäftigt sich mit Zukunftstheorien im Bereich Music Business, Social Media, Mobile 2.0 und Selling 2.0. Er nennt sich MediaFuturis und ist ein großartiger Speaker! Ich selbst hatte die Ehre ihn am ECOM Kongress in Berlin Persönlich zu treffen und mit ihn über neue Marketingstrategien im Online Bereich – Social Media Marketing – zu diskutieren. Er hat mich motiviert dieses Projekt zu starten!
Auf jedenfall ist auf sein Blog eine Menge Wertvolles Material zu finden (Präsentationen, Bücher, Videos, Interviews…)
Ein MUSS für jeden Medien Manager



Logitech Marketingstrategie
Mai 19, 2009, 8:26 pm
Filed under: Präsentationen | Schlagwörter: , , ,
logitech

Logitech Marketingstrategie

Hier Habt ihr einen Ausschnitt über die Logitech Marketingsstrategie. Logietech bekam 2008 den GFM Marketingpreis für seine standardisierte Marketingstrategie.

Logitech – für viele ein synonym für Qualität, Innovation, made in Switzerland und Produktvielfalt – ist seit langem Marktführer im Segment der IT Peripheriegeräte.
Das Schweizer Unternehmen entwickelt Peripheriegeräte, die dem Menschen helfen, einen leichteren Zugang zur digitalen Welt zu finden.
Am 2. Oktober 1981 im schweizerischen Appel wurde Logitech von drei Informatik Studenten: Daniel Borel, Pierluigi Zappacosta und Giacomo Marini, gegründet.
1982 stellten sie das erste marktreife Produkt vor – die P4 Maus.
Sie erkannten schon sehr früh, dass dieses erste Steuerungsgerät für PCs die perfekte Navigationshilfe für eine grafische Benutzeroberfläche darstellte. Die schnelle Erfassung und Reaktion für Schlüsseltrends in der Marketingstrategie, machen heute Logitech zu einen erfolgreichen Unternehmen.
Neben zahlreichen Wettbewerbern (HP, Laptec, SparkLan, Sony, JBL, Vivanco, Panasonic, BOSE, Canon, Targus, Fujitsu Siemens, Saitek…) bearbeitet Logitech in seiner Marktbearbeitungsstrategie folgende Marktsegmente: PC Navigation, Interne Kommunikation, Digitale Musik, Home Entertainment, Gaming & Videoüberwachung.
Um sich in diesen Homogenen Segmenten auszudifferenzieren hat Logitech interne strategische Geschäftseinheiten (SGE) gebildet. Mäuse+Presenter, Tastaturen+Desktops, Webkameras+VoiP, Fernbedienungen, Audio, Gaming, Produkte für Notebooks. Diese einzelne SGE teilen sich noch mal in spezifische Produktgruppen auf, wie z.B. in Gaming. Hier wird noch mal in PS3, PS2, Xbox 360, PC Spielsteuerung, Wii, Mobil (Nitendo DS/PSP) unterschieden und für jede Rubrik die passenden Produkte angeboten.
Die innovative Produktentwicklung basiert auf eine sorgfältige Analyse der Kundengewohnheiten im Umgang mit digitalen Geräten. Das Design und der Komfort spielen dabei eine übergeordnete Aufgabe in der Marketingstrategie.
Deutlich sind diese Punkte in der Entwicklung der Maus zu erkennen.
Mit der Einführung der „Harmony One Advanced Universal Control“ beweist das Unternehmen nochmals sein Gespür für Schlüsseltrends.
Die Peripheriegeräte von Logitech werden in über 100 Länder verkauft. Der Vertrieb erfolgt über den Handel, Online-Handel oder über führende PC Hersteller. Mit diesem breiten Vertriebsradius behauptet Logitech seine Marktführer Position. In einer lateralen Zusammenarbeit mit Skype, bietet Logitech 120min Grastistelefonie (für Skypeout) beim Kauf von einem USB-Headset. Solche Preiskonditionen im Marketing-Mix erschließen neue Kunden und neue Märkte (VoiP). Die Aktion findet im europäischen, amerikanischen und kanadischen Raum statt. Mit der Einführung vom „Blogitech-Blog“ versucht Logitech seine Kunden und dessen Interesse zum digitalen Leben besser zu verstehen um sie zugleich anzusprechen und dadurch deren Bezug zur Marke und den Produkten zu intensivieren. Die Kommunikationsmaßnahmen versucht das Unternehmen mit dem eigens entwickelten NPS-System (Net Promoter Score) zu erfassen und analysieren.
Insgesamt basiert der nachhaltige Unternehmenserfolg von Logitech auf die standardisierte Marketingstrategie und der segmentgerechten Kundenansprache.
Unter standardisierte Marketingstrategie versteht man den wiederholten Einsatz von (alten/Standard) Marketing-Mix, der sich für die bereits eingeführte Produkte bewährt hat.
Alle Produkte werden unter der Dachmarke „Logitech“ vermarktet – so können die neuen Produkte vom Good-Will-Potenzial der vorhandenen Produkte profitieren.
Als aktuelles Beispiel ist die Erweiterung des Produktportfolios mit der Einführung des „Logitech Indoor/Outdoor Video Security Master System.“ Die Einführung wird durch das Good-Will-Potenzial wesentlich erleichtert.
Logitech wurde durch seiner nachhaltigen, standardisierte Marketingstrategie mit dem GfM Marketingpreis 08 ausgezeichnet.



Famous Logos
Mai 18, 2009, 5:55 pm
Filed under: Marketing | Schlagwörter: , , , , ,

Eine Nachhaltige Markenbildung ist im Zeitalter der USER ein wichtiges Element um sich als Persönlichkeit (Unternehmen – Marke) der Öffentlichkeit darzustellen. Um ein prägnantes Logo zu entwerfen sind aber eine menge Faktoren zu berücksichtigen (Vision, Werte, Kernkompetenz, zeitgemäßer – bzw. zeitloser Trend, Symbole/Archetypen…) Die Liste der Faktoren ist lang und als Ergebnis bekommen wir so was ästhetische wie das Apfel von Apple oder so was buntes wie das Google Logo. Tauch in die Geschichte der „Famous“ und Analysiert deren Strategie um deine zu unterstützen. Während einer Klausur Vorbereitung habe ich diesen Link gefunden. Sehr gut um einen überblick zu bekommen!